Heizen mit Holz heisst: Heizen im Einklang mit der Natur


Heizen mit Holz ist kohlenstoffneutral

Wenn Holz im Wald verrottet,gibt es die gleiche Menge Kohlendioxid,wie bei der Verbrennung ab.
Somit wird der Treibhauseffekt,durch den Ersatz fossiler Energieträger mit Holz,vermindert.


Holz ist ein natürlicher,nachwachsender Rohstoff,
in der Schweiz wird nicht einmal die Hälfte,des jährlich nachwachsenden Brennholzes genutzt.


Durch Pflegearbeiten im Wald und auch durch naturschützerische Eingriffe,um den Waldbestand zu erhalten, fällt viel "Energieholz"an.
Natürlich liefern auch holzverarbeitende Betriebe (wie Sägereien) sehr viel "Energieholz".



Vorteile von Holz als Energielieferant:

- einheimisch
- erneuerbar,nachwachsend
- ersetzt importiertes Öl und Gas
- wirtschaftlich
- umweltfreundlich,da kohlenstoffneutral
- ohne Risiko bezüglich: Transport und Lagerung
- schafft Arbeitsplätze

 

Kohlenstoffkreislauf